Die beste eisenreiche Ernährung, um einen Mangel im Körper vorzubeugen

Eisen ist eines der wichtigsten Spurenelementen im Körper. Der Nährstoff ist dafür verantwortlich, dass ausreichend Sauerstoff produziert wird und die Organe damit versorgt werden. Bei einer Unterversorgung versucht der Körper diese ‘Atemnot’ zu kompensieren, was zu Herzrasen führt. Wenn die Situation über einen längeren Zeitraum anhält, kann es zu einer Herzmuskelschwäche führen, da dass Herz schneller schlägt um die Atmung zu beschleunigen.
Wer besonders anfällig für Infektionen und Erkältungen ist, sollte seine Eisenversorgung genauer unter die Lupe nehmen und mehr eisenhaltige Lebensmittel in den Speiseplan integrieren. Einen erhöhten Eisenbedarf haben schwangere und stillende Frauen, Kinder und Jugendliche in Wachstumsphasen sowie Leistungssportler.

Eisenhaltige Lebensmittel: Die besten Eisenquellen

Nummer 1: Fleisch

Fleisch ist die beste Quelle für Eisen. Für den menschlichen Körper ist es besonders einfach den roten Blutfarbstoff (Hämaglobin) aufzunehmen. Deswegen heißt es auch, desto röter das Fleisch, desto höher ist der Eisengehalt. 
Innereien wie Leber (von Schwein, Rind oder Kalb), sowie Leberwurst enthalten besonders viel Eisen und sind somit die Spitzenreiter in Sachen Eisenhaltigen Lebensmitteln. 
Frauen in der Schwangerschaft sollten jedoch komplett auf rohes Fleisch und besonders rotes Fleisch verzichten.
Für Vegetarier oder Veganer gibt es jedoch gute Eisenalternativen zum Fleisch!

Nummer 2: Weizenkleie

Weizenkleie beinhalten 16 mg Eisen pro 100g. Damit sind sie die Eisenreichste Getreideart.
Und es ist so einfach, sie in unsere Ernährung zu integrieren. Einfach aufs Frühstücksmüsli oder ins Mittagsessen packen, und schon beugst du täglich den Eisenmangel vor. 
Wenn du dazu auch noch einen Frisch gepressten Saft oder Rohe Früchte zu dir nimmst, wird die Eisenzufuhr zudem gefördert, da Vitamin C pflanzliches Eisen besser für den Körper verfügbar macht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.